Toggle navigation

    2020  

PLUTO

Wir wollten eine ungewöhnliche Reise einer jungen starken Protagonistin erzählen. Die scheinbar unmögliche Reise sollte auf den Pluto gehen und von der Schwierigkeit erzählen, in einer multioptionalen Gesellschaft, die uns scheinbar alle Möglichkeiten offenhält und trotzdem nicht jeden Weg billigt, ungewöhnliche Entscheidungen zu treffen und zu verteidigen. Der Herausforderung, das Unmögliche zu meistern und stets mutig zu entscheiden, ob am Frühstückstisch vor mannigfaltigen Müesliwahlmöglichkeiten oder bei interplanetaren Reiseoptionen, stellte sich ein motiviertes Team. Die Vorzeichen für diese Reise standen in diesem Covid-Jahr alles andere als günstig. Und trotzdem schaffte es das Team, eine Zirkus Chnopf-Show auf die Bühne zu stellen und brachte so für viele Menschen eines von ganz wenigen kulturellen Live-Erlebnisse im 2020 auf die Bühne.
Sei es das Rollschuhballett, die energiegeladene Pole-Performance, das Trampolin in luftiger Höhe, die Salti auf dem Schleuderbrett oder das grosse fahrbare Dreieck: Vieles wird von der Reise zum Pluto in Erinnerung bleiben. Und wenn man sich für kein Müesli entscheiden kann, empfehlen wir nach wie vor: Das PLUTO Müesli.

Show
PLUTO ist die Jubiläumsproduktion zu 30 Jahren «Zirkus Chnopf», ein verblüffendes Vergnügen mit fünf Profis und fünf Jugendlichen zwischen 14 und 21 Jahren – unter freiem Himmel. In einer Welt, in der alles möglich scheint und in der man vermeintlich immer und überall alle Optionen offen hat, wird das Treffen von Entscheidungen zur echten Herausforderung. Umso grösser ist das Erstaunen, wenn ausgerechnet die jüngste Person auf der Bühne mit ihrer Vision die ganze Gruppe in einen Rausch versetzt.

Tournee
Können wir nun Tournee A, B, C oder D durchführen? Was anfangs Jahr nach einer routiniert geplanten Tournee, gespickt mit vielen Jubiläumsüberraschungen aussah, stellte sich ab Mitte April als eine organisatorische Achterbahnfahrt heraus. Nach dem Lockdown wagten wir einen Neustart der Proben und starteten die Tournee prominent mit einer Premiere auf der Kasernenwiese, mitten in Zürich! Das Schutzkonzept funktionierte, das Publikum kam fast wie gewohnt in Scharen, für uns alle eine grosse Erleichterung! Nach erfolgreichen Kontrollen unseres Covid-Schutzkonzepts durch die Zürcher und Solothurner Polizei fuhren wir vorsichtig optimistisch den weiteren Tourneeorten entgegen.
In Langnau durften wir gemeinsam mit dem Fahriéte erneut das Langnauer Marktplatz Festival veranstalten, inklusive Rollschuh-Disco mitten auf der Strasse. Bern war eine organisatorische Herausforderung, wussten wir doch um die Zuschaueranstürme. Und tatsächlich, am Samstag bildete sich eine 300 Meter lange Zuschauerschlange rund um die Warmbächlibrache. Petrus testete uns in Uster damit, dass vier von fünf geplanten Shows verregnet wurden. Das Hashtag #petrusdusöiniggel war geboren. Der einwöchige Besuch in unserem Zuhause im Zirkusquartier war ein Highlight der Tournee und zugleich eigenartig. In den letzten Jahren endete unsere Tournee jeweils in dieser Woche. Nun packten wir unsere Sachen abermals zusammen und zogen weiter in ein fast schon herbstliches Biel.
In Biel stieg Max Gnant wegen einer Knieverletzung aus. Mit Gary Bernasconi als Vertretung fanden wir den richtigen Mann zum richtigen Zeitpunkt. An den zwei Jura-Spielorte herrschten sehr kühle Temperaturen. Zum Glück spielten wir in der folgenden Woche unter dem Dach der Volta Halle in Basel. Für die letzte Woche, bevor wir eine monatige Pause geplant hatten, zogen wir nach Baden erneut in eine Halle. Einige von uns ahnten es schon: Die Show am Samstag in Baden sollte unsere letzte Pluto Show sein. Das grosse Finale in der Reithalle in Bern, das für den November geplant war, wurde wegen der Pandemie abgesagt.
Auch wenn wir nicht das geplante Jubiläumsprogramm durchführen konnten: Mit dem Zirkus Chnopf Museumswagen, einem Umzug quer durch die Stadt Zürich und der Publikation zu 30 Jahren Chnopf , wurde der wichtige runde Geburtstag doch etwas gefeiert. Auch das Energieprojekt in Zusammenarbeit mit dem Ökozentrum war ein voller Erfolg und brachte uns ein gutes Stück näher zum erklärten Ziel der Energiesuffizienz.
In diesem Jahr durften wir mit dem Fahriéte, der Heiteren Fahne, dem NF49 am Seetalplatz, dem Kinderzirkus Robinson, dem ThiK Theater im Kornhaus, dem Ökozentrum und dem Zirkusquartier zusammenarbeiten, wir danken euch!
Trotz dem abgewürgten Ende blicken wir auf ein kleines Wunder zurück. Das Erreichte wäre nicht möglich gewesen ohne zusätzliche Helfer*innen, einem riesigen Mehraufwand und ohne einen immensen Einsatz des gesamten Teams. Dafür bedanken wir uns bei allen, die dazu beigetragen haben herzlichst.
Schlussendlich haben wir die Tournee „E2 _Verlängert“ durchgeführt.

Das Showteam nach der Tournee…
Schon während den letzten Wochen der Tournee begann Ald a mit dem Studium an der Pädagogischen Hochschule in Zürich. Yann studiert nun Biologie in Zürich. Max wurde noch vor Weihnachten am Knie operiert und die Genesung verlief zum Glück gut. Er kümmert sich nun um seine Produktionsfirma Vanderbolten Prod. und plant ein neues Stück. Mariyam war in einem Kurzfilm zu sehen, und unterrichtet in der Zirkusschule Tortellini. Tabea arbeitet in einer Kita, kaufte ihren ersten Campingbus und unterrichtet Pole-Akrobatik. Ell en arbeitet an ihrem Abitur in Deutschland, ist aber weiterhin oft im Zirkusquartier anzutreffen. Em ilie drückt nun wieder die Schulbank und will wahrscheinlich immer noch auf den Pluto. Konrad plant die Tournee 2021, renoviert Wagen, baut die Bar um und bereitet sich auf seinen Alp-Sommer vor. Benedikt wird erneut die Musikalische Leitung des Chnopfstückes 2021 übernehmen, die Gruppe aber nicht auf Tournee begleiten. Lino bereitet sich auf die nächste Chnopf-Saison vor und hat die Autoprüfung bestanden.

Personelles – die Menschen dahinter
Im letzten Jahr durften wir Renja Flory neu bei uns im Team willkommen heissen. Die ausgebildete Landmaschinenmechanikerin kümmert sich um unseren Wagenpark und leitet zusammen mit Jonas Schall er unsere Werkstatt. Neu im Vorstand dürfen wir Paul Weilemann begrüssen. Mit seiner grossen Erfahrung als Gründungsmitglied und Künstlerischer Leiter von Karl’s kühne Gassenschau, ist er die perfekte Neubesetzung in unserem Vorstand. Danke für dein Engagement. Nach einem halben Leben Zirkus Chnopf hat Markus Lerch auf Ende Jahr das Präsidium an Matthias Schoch übergeben und sich aus dem Verein Zirkus Chnopf zurückgezogen. Sein Herz hat immer für die Idee Zirkus Chnopf gebrannt. Für deine kontinuierliche Aufbauarbeit danken wir dir.
Bei den Zivildienstleistenden konnten wir uns dieses Jahr auf Gabriel Lauber, Luis „Boschi“ Fell er, Gaëtan Gyger, Martin Salm , Max Gn ant, Lino Gioia, Yann Forster, Till Suter und Aladino Rovegno verlassen.

Ausblick 2021
Konrad Utzinger wird sich nach 7 Tourneen in 8 Jahren im Sommer eine Tourneepause gönnen. Dave Sieger wird das Zirkus Chnopf Team noch bis zur Premiere als Künstlerischer Leiter begleiten und danach verlassen. Polina Petushkova wird für das Jahr 2021 die Gesamtleitung und zusammen mit Nik Huber und Gion Nydegger die Tourneeleitung übernehmen.
Am 30. April 2021 werden wir unsere Gönner*innen an einen speziellen Anlass ins Zirkusquartier einladen um gemeinsam den offiziellen Start ins neue Chnopfjahr zu feiern.
Am 4. Juni 2021 feiern wir die Premiere der neuen Zirkus Chnopf-Show in unserem Zuhause im Zirkusquartier Zürich.

Danke
Nach einem sehr ungewöhnlichen Zirkus Chnopf Jahr möchten wir uns bei allen, die zum guten Gelingen beigetragen haben, bedanken: Den Mitarbeiter*innen, Zivis und Jugendlichen, unseren Familien, allen Externen, den zahllosen Ehrenamtlichen, allen Gönner*innen, dem Vorstand, den Revisoren, den Stiftungen und öffentlichen Geldgeber*innen, der Stadt Zürich und allen Nachbar*innen und Bewohner*innen im Zirkusquartier in Zürich Altstetten.

Die Menschen hinter Pluto
Regie Philipp Boë
Leitung Artistik Ulla Tikka
Bühne Nik Huber
Kostüme Recha Eliezer Prinz
Komposition/ Musikalische Leitung Benedikt Utzinger
Ensemble Mariyam Al-Baghdadi, Ellen Fässler, Tabea Geu, Alda Otter, Emilie Sieber, Gary Bernasconi, Yann Forster, Lino Gioia, Max Gnant, Benedikt Utzinger, Konrad Utzinger

Im Hintergrund 2020
Gesamtleitung Konrad Utzinger
Künstlerische Leitung Dave Sieger
Produktionsleitung Polina Petushkova
Backstage Andrea Grimm (Fundraising), Anna Lips (Küche), Jonas Schaller (Bühnentechnik, Werkstatt), Renja Flory (Technik Wagenpark, Werkstatt), Andrea Kuratli (Rollbar), Viola Brodbeck (Allrounderin), Joane Perrin (Werkstatt), Luis „Boschi“ Feller (Technik Tournee), Peter Brodbeck (Technik Tournee), Till Suter (Allrounder)
Tournee-Kinder Gianna, Malena, Maurin und Yeliz
Extern Tim Bögli (Bühnenbildwerkstatt), Hans Huber (Technik Wagenpark), Simon Münger (Tontechnik), Jacques et Brigitte (Design), Memi Beltrame (Website und Registrations-App), bürobureau Andrin Winteler & Mina Monsef (Fotos, Film), Fabienne Sieger (Fotos, Korrekturen), K-Vis David
Kunz (Treuhand), Gilles Cherix (IT-Support)
Vorstand Markus Lerch (Präsident), Sandra Fischer, Marie-Anne Hafner, Matthias Schoch, Christian Vetsch
Revision Urs Fischer, Roland Scheibler


    2020