Toggle navigation

  2018  

GUGUS

Schon im Januar waren alle «gugus». Mit grossen Erwartungen traf sich das neue Ensemble mit dem Regie- und Backstage-Team zum Kickoff. Unter der Leitung von Daniel Pfluger, Ulla Tikka, Moritz Alfons und Stefanie Liniger begab sich das ganze Team auf eine abenteuerliche Reise ins Land der Verrücktheiten. Oben und unten liegen gar nicht so weit auseinander – wer sagt denn hier, was «normal» ist?

Show
Bin ich komisch oder bist du's? Manchmal begegnen uns Menschen, die irritieren: durch ihre Art, ihr Denken, ihr Aussehen. Früher nannte man sie «Freaks» und sortierte sie aus. Heute möchte jeder einer sein. #freak
GUGUS tanzt unseren alltäglichen Hochseilakt zwischen Echtheit und Eitelkeit. Fasziniert von schrägen Figuren und mit Lust am Nonsens verschiebt Zirkus Chnopf die Perspektiven: Die Welt könnte auch ganz anders sein.

Tournee
So viele Menschen wie dieses Jahr hat der Zirkus Chnopf noch nie erreicht. Insgesamt über 23’000 kleine und grosse Zuschauer*innen besuchten unsere Vorstellungen. Allein in Bern hatten wir über 3500 Besucher*innen. Besonders aufregend war der Ausflug ins Tessin: Auf Einladung des «Lugano Buskers Festival» wurde unsere Bühne auf Sattelschleppern durch den Gotthard nach Lugano transportiert, wo wir eine warme, intensive und wunderschöne Woche erleben durften. Auch das erste Langnauer «Marktplatzfestival», welches wir zusammen mit dem «Fahrieté» organisierten, war ein voller Erfolg. Besonders freute uns die Zusammenarbeit mit dem integrativen «Säbelibum-Festival» auf der Warmbächli-Brache in Bern. Ein buntes, wildes und äusserst gut besuchtes Fest konnten wir zusammen auf die Beine stellen.

Dank dem freundlichen Sommer konnten wir 62 von 65 geplanten Vorstellungen spielen. Die Artist*innen verloren zwar literweise Schweiss, glücklicherweise blieben wir aber während der ganzen Tournee von grösseren Verletzungen verschont.

Nach dem Sommer…
Nach drei Tourneen mit dem Zirkus Chnopf beendet Julia Daschinger nun ihre letzten Schuljahre an der Steinerschule Bern. Auch Zora Eichenberger drückt vorübergehend wieder die Schulbank – wird aber im Sommer 2019 wieder auf die Bühne zurückkehren. Alda Otter reiste nach der Tournee mit GUGUS direkt nach Berlin, wo sie ihre Ausbildung an der Artistenschule «Die Etage» weiterführt. Simone Fiore hat nach der Derniere sein Studium an der «Scuola Dimitri» in Verscio in Angriff genommen und übt fleissig Italienisch, während Sandro Zehnder französisch büffelt – er studiert nun «Musik und Bewegung» in Biel. Jonas Bolliger durfte nach erfolgreichen Aufnahmeprüfungen an verschieden Tanz- und Zirkusschulen seinen Ausbildungsort auswählen und entschied sich für die Zirkusausbildung an der etablierten Kunsthochschule «Codarts» in Rotterdam.

Sanna Zoll konnte sich im November über den Erhalt des Kulturförderpreises der Stadt Thun freuen. Mit ihrer eigenen «Compagnie Zanna» arbeitet sie bereits an einem neuen Stück. Nach zwei Tourneen mit dem Zirkus Chnopf wird sich Gary Bernasconi in Paris im Clown-Handwerk weiterbilden und widmet sich der Ölmalerei und Musik. Luisa Schmitz und Samuel Messerli wiederum trainieren schon für die Tournee 2019…

Wir gratulieren allen von Herzen, wünschen das Allerbeste und sind sehr stolz!

Hinter der Bühne
Dank unzähliger Arbeitsstunden von Ehrenamtlichen, dank zahlreicher Spender, Stiftungen und der Beharrlichkeit Konrads durften wir just zum Tourneebeginn den brandneuen Küchenwagen einweihen. In Zusammenarbeit mit dem «Holzlabor» Talheim entstand ein senfgelber Wagen, welcher seine erste Tournee bereits grandios gemeistert hat. Besonders möchten wir uns bei Sarina Nauer bedanken sowie bei Kailash Bonjour, Daschi Daschinger, Eric Fontaine, Gaëtan «Gagy» Gyger, Ramon Lang, Patrizio Minutillo, Luca Navarra, Marco Rofner und Johannes Utzinger. Herzlichen Dank für euren Einsatz! Speziell war auch das diesjährige Crowdfunding: Mit dem Video unseres ertrinkenden Buchhalters schlugen wir augenzwinkernd Alarm und stellten die Frage, ob der Zirkus nicht vielleicht doch von Zürich nach Bern fliehen sollte… Die spendable Antwort der Chnopf-Freund*innen kam prompt: Mit der Spendensumme von etwas über CHF 26’000 konnten wir das zu erwartende Finanzloch knapp stopfen und das Geschäftsjahr mit einer roten Null beenden.

Das Team
Im Winter 2018 übernahm Dave Sieger die künstlerische Leitung der Tournee von Matthias Schoch. Nach vier Tourneen wird er sich nun voll und ganz auf die Entwicklung des Projekts Zirkusquartier kümmern. Die Tournee 2019 konzipierte er noch mit und bleibt durch das geteilte Büro sowie den Einsitz im Vorstand weiterhin nah am Zirkus Chnopf.

Nach Zwei Jahren im Fundraising verliess uns Lili Riha. Unzählige Gesuche und Anfragen hat sie in dieser Zeit für uns erstellt. Wir danken Ihr von Herzen für ihre Arbeit und wünschen ihr und ihrer Familie alles Gute! Mit Andrea Grimm konnten wir die offene Stelle Anfang November neu besetzen. Bei den Zivis konnten wir uns dieses Jahr auf Ramon Lang, Flavian Sierk, Luca Navarra, Gaëtan «Gagy» Gyger und Jonas Schaller verlassen.

Auch der Vorstand bleibt in Bewegung. Andreas Muntwylers Austritt bedauern wir sehr, wir werden seine wertvollen Rückmeldungen auf künstlerischer Ebene vermissen. Mit dem Vorstandsaustritt von Ursula Eichenberger verlieren wir eine wertvolle Stütze in Sachen Kommunikation und Fundraising. Beiden ganz herzlichen Dank! Neu zum Vorstand stösst Sandra Fischer, welche den Zirkus aus der Fundraising-Perspektive bereits von innen kennt. Herzlich Willkommen!

Ausblick 2019 und 2020
Die Regie für die Produktion 2019 wird Philipp Boë übernehmen, zusammen mit Ulla Tikka als Leiterin Artistik. Zora Eichenberger, Luisa Schmitz und Sämi Messerli werden erneut auf der Bühne stehen. Auf dem Tourneeplan stehen wie immer Zürich, Bern, drei Orte im Jura – und ein paar altbekannte Ortschaften dazwischen. Im Zirkusquartier sehen wir 2019 drei Festivals entgegen: das «Festival Instant Composition» für Improvisation in Tanz, Artistik und Musik (im Februar), ZÜRICH TANZT! (im Mai) sowie im Juni das General Meeting des europäischen Verbands für Zirkus- und Strassenkunst «Circostrada». Bereits nach zwei Jahren ist die Produktions- und Spielstätte für zeitgenössischen Zirkus also auf dem Radar wichtiger Kulturinstitutionen gelandet!

Im Jahr 2020 wird mit mehreren Anlässen das 30-jährige Bestehen des «Zirkus Chnopf» gefeiert. Gewidmet sind diese sowohl der Zukunft als auch der Vergangenheit dieses grossartigen Projekts. Die Planung läuft…

Zukunft auf dem Kochareal
Unsere Zwischennutzung im Kochareal ist befristet auf Anfang 2021 – voraussichtlich fahren dann bereits die Bagger auf. Nach wie vor plant die Genossenschaft Kraftwerk1 das Zirkusquartier – und damit das Zuhause für den Zirkus Chnopf – in die zukünftige Überbauung ein. Der Architekturwettbewerb läuft bereits, die Verhandlungen bezüglich Finanzierung laufen. Wir sind guter Hoffnung und gespannt auf Mai 2019, wenn die Jurierung der Architekturprojekte bekanntgegeben wird. Mehr dazu gibt's hier

Dank
Herzlichen Dank allen, welche die Arbeit von Zirkus Chnopf ermöglichen: den Mitarbeiter*innen, Zivis und Jugendlichen, den Ehrenamtlichen, den Passivmitgliedern und Gönner*innen des «Vereins Zirkus Chnopf», dem Vorstand, allen Geldgeber*innen sowie unseren Nachbar*innen in Zürich Altstetten und Albisrieden. Danke!

Gesamtleitung Konrad Utzinger
Künstlerische Leitung Matthias Schoch
Produktionsleitung Dave Sieger

Ensemble
Gary Bernasconi, Jonas Bolliger, Julia Daschinger, Zora Eichenberger, Simone Fiore, Samuel Messerli, Alda Otter, Luisa Schmitz, Sandro Zehnder, Sanna Zoll

Backstage
Anna Lips (Küche), Andrea Kuratli (Rollbar),Niklaus Huber (Technik), Jonas Schaller (Allrounder)

Tournee-Kinder Malena, Yeliz und Maurin
Regie Daniel Pfluger
Leitung Artistik Ulla Tikka
Bühne/Kostüme Stefanie Liniger
Komposition/Musikalische Leitung Moritz Alfons
Texte Julia Haenni
Regieassistenz Stefanie Maag
Œil extérieur Andri Perl
Zirkusquartier Patricia Berchtold, Jeanine Ebnöther-Trott, Sebastian Henn, Polina Petushkova, Daniel Weber
Fundraising Lili Riha, Andrea Grimm

Extern
gut&schön Annegreth Schärli (Grafik), bürobureau Andrin Winteler (Fotografie), Ramon Lang, Patrizio Minutillo, Sarina Nauer, Luca Navarro und Holzlabor Thalheim (Bau Bühnenbild und Küchenwagen), Flavian Sierk (Programmierung Website)

Vorstand Verein Zirkus Chnopf
Markus Lerch (Präsident), Ursula Eichenberger, Marie-Anne Hafner, Andreas Muntwyler, Matthias Schoch, ChristianVetsch Revision Urs Fischer, Roland Scheibler