Toggle navigation

  1992  

Vogel Horst

Die Show
Horst legt krächzend drei Eier auf dem Wagendach. AnwohnerInnen schauen verdutzt aus ihren Fenstern. Vogel sein ist ein komischer Beruf. Der Vogel muss weg. Nein der Vogel bleibt da. Roberto beschenkt Edith Kaiser-Chnopf mit Blumen, doch seine Liebe bleibt unerwidert.

Nicht die von Heinrich zu Horst, aber der Vogel muss weg. Der Vogel geht, und der Zirkus streikt. Versöhnung und verdrehte Köpfe, ein Wiedersehen mit Happyend, so wie im richtigen Leben.

Die Tournée
Heimat im Gemeinschaftszentrum Buchegg in Zürich. Oase mitten in der Stadt. Premiere in der Heimat. Kälteste Derniere in Bremgarten AG. Was sind eigentlich Duschen? Ein entlaufener Dirigent dirigiert enthusiastisch unser Programm in Pfäffikon. Und am 23. November gründen wir einen Verein: Zirkus Chnopf steht von jetzt an sicherer auf den Beinen und neu im Handelsregister.

Erwachsene ArtistInnen
Andi Döbeli, Golda Eppstein, Markus Lerch, Frank Lucas, Armin Nussböck, Marcel Peter

Jugendliche ArtistInnen
Doris Bachmann, Stefan Burri, Jan Dörig, Johanna Meier, Miriam Speck

Küche Mirjam Krakenberger
Technik Andi Döbeli
Musikalische Beratung Urs Blöchlinger
Regie Regula Wicki-Blöchlinger
Künstlerische Leitung Markus Lerch